Filmclub Hohenlohe bedankt sich bei scheidender Ersten Bürgermeisterin

Schwäbich Hall 30.03.2017. Am Donnerstagabend ist Bettina Wilhelms Abschied von ihrem Amt in Schwäbisch Hall. Acht Jahre war sie nun erste Bürgermeisterin in Schwäbisch Hall. Am Anfang war man noch sehr gespannt, wie die Bildungsbürgermeisterin sich in die Stadt zu diesem Thema einbringen würde. Nun hörte an diesem Abend die Liste der Themen die sie erfolgreich umsetzte nicht auf, die Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim und sein Stellvertreter auflisten. Umrahmt wurden die guten Worte von Alphorn- und WaldFilmclub Hohenlohe bedankt sichhornbläsern. Auch die Direktoren der Haller Schulen unter Leitung von Dieter Käßmann stimmen eine musikalische Lobeshymne auf Wilhelm ein. Doch just als die ersten Töne angestimmt wurden, melden sich gegenüber die Glocken von St. Michael und fordern eine Zwangspause von sechs Minuten ein.

Bettina Wilhelm hat sich um die Kultur in Schwäbisch Hall sehr verdient gemacht. So bedankt sich auch der erste Vorsitzende Frank Lauter im Namen des Filmclub Hohenlohe für ihre Unterstützung der Vereine und im speziellen für den Filmclub Hohenlohe. Als Dank erhält Bettina Wilhelm eine Luftaufnahme der Innenstadt von Schwäbisch Hall. Auf dem Foto ist entsprechend kulturell auch etwas geboten. Jahrmarkt auf dem Haal-Platz, der sonst als Parkplatz genutzt wird. Auch spielen die Sieder auf dem Marktplatz zum Kuchen- und Brunnenfest. Vor dem nun schon abgerissenen Globe-Theater ist neben dem Biergarten ebenfalls Festbetrieb.

Die Übergabe erfolgte als Zeichen der Wertschätzung des Filmclub Hohenlohe durch Frank Lauter, erster Vorsitzender (Vordergrund links) an Bettina Wilhelm (Vordergrund rechts). In der Mitte im Hintergrund ist Uwe Vollrath, zweiter Vorsitzender des Filmclubs, zu sehen. (Foto Ufuk Arslan)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.